Was wird auf der COP26 diskutiert? - BreatheLife2030
Netzwerk-Updates / Glasgow, Großbritannien / 2021-05-31

Was wird auf der COP26 besprochen?:

Erfahren Sie mehr über die 26. Konferenz der Vertragsparteien (COP26), einschließlich der Teilnehmer und der Themen, die diskutiert werden.

Glasgow, Vereinigtes Königreich
Form Erstellt mit Skizze.
Lesezeit: 3 Minuten

Was ist das COP26-Event?

Die COP oder Conference of the Parties ist die jährliche UN-Klimakonferenz. COP26 wird die 26 seinth Gipfeltreffen der Mitgliedstaaten, die die 1992 unterzeichneten Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC).

Die UNFCCC strebt die Stabilisierung der vom Menschen verursachten Treibhausgase in der Atmosphäre an, um gefährliche Eingriffe in das Klimasystem der Erde zu verhindern. Das Vereinigte Königreich strebt als Gastgeber und Präsident der COP26 wesentliche Verpflichtungen aller führenden Volkswirtschaften der Welt an, die Emissionen in den nächsten 10 Jahren zu senken, die bestimmen werden, ob die Welt die Ziele Übereinkommen in Paris.

Wo findet die COP26 statt?

Die britische Regierung wird zusammen mit Italien die COP 26 ausrichten, die vom 1. bis 12. November 2021 in Glasgow stattfinden wird. Dies ist das erste Mal, dass Großbritannien die Konferenz ausrichtet, die ursprünglich für November 2020 geplant war, aber aufgrund der Covid-19-Pandemie verschoben wurde .

Großbritannien ist daran interessiert, den COP26-Gipfel als persönliche Veranstaltung abzuhalten, obwohl angesichts der anhaltenden weltweiten Auswirkungen von COVID-19 andere Optionen in Betracht gezogen werden. Vor dem Ausbruch des Coronavirus wurde erwartet, dass die Veranstaltung etwa 30,000 Menschen nach Glasgow bringen würde, aber einige Aspekte müssen möglicherweise verkleinert werden.

Wer wird teilnehmen?

In der „blauen Zone“ finden formelle Veranstaltungen statt, bei denen Klimaexperten, Aktivisten, politische Entscheidungsträger, Glaubensgemeinschaften und führende Persönlichkeiten der Welt darüber diskutieren, wie der Klimawandel vorangetrieben werden kann.

Tausende von Menschen werden zu Nebenveranstaltungen in der „grünen Zone“ erwartet, einem Bürgertreffpunkt, in dem NGOs, Organisationen und nationale Vertreter miteinander und mit der breiten Öffentlichkeit über Aspekte des Umweltbewusstseins und der sozialen Gleichheit diskutieren und über die Vorgehensweisen von der Polizist.

Was wird besprochen?

Die COP26 ist von entscheidender Bedeutung, da Länder zum ersten Mal ehrgeizigere Ziele für die Beendigung ihres Beitrags zum Klimawandel im Rahmen des Pariser Abkommens festlegen müssen.

Im Jahr 2020 wurden die Länder aufgefordert, ihre langfristigen Vorschläge vorzulegen, daher wird der Ehrgeiz, den globalen Klimanotstand zu bewältigen, ganz oben auf der Tagesordnung stehen. Die COP26 muss auch die Arbeiten abschließen, die die COP25 in Madrid nicht abschließen konnte – die Festlegung der Regeln für einen COXNUMX-Markt zwischen Ländern.

Dieselben menschlichen Aktivitäten, die das Klima der Erde destabilisieren, tragen auch direkt zu einer schlechten Gesundheit bei. Zwischen 2030 und 2050 wird der Klimawandel voraussichtlich etwa 250 000 zusätzliche Todesfälle pro Jahr verursachen, die auf klimasensible Krankheiten wie Unterernährung, Malaria, Durchfall und Hitzestress zurückzuführen sind. Der Haupttreiber des Klimawandels, die Verbrennung fossiler Brennstoffe, trägt etwa 2/3 der Exposition des Menschen im Freien bei Luftverschmutzung, was jährlich mehr als 4 Millionen Todesfälle verursacht.

Das AtmeLeben2030 Kampagne mobilisiert Städte und Einzelpersonen, Maßnahmen gegen die Luftverschmutzung zu ergreifen, um unsere Gesundheit und den Planeten zu schützen. Ein schneller globaler Übergang zu sauberer Energie würde nicht nur das Ziel des Pariser Klimaabkommens erfüllen, die Erwärmung unter 2 °C zu halten, sondern auch die Luftqualität so verbessern, dass die daraus resultierenden gesundheitlichen Vorteile die Kosten der Investition amortisieren würden zweimal Bodac.

Wie kann man sich engagieren?

Für diejenigen, die keinen Beobachterstatus haben, um an der COP teilzunehmen, können Sie die Veranstaltungen online verfolgen:

Und benutze BreatheLife RESSOURCEN Ihren Gemeinderat oder Ihre Regierung zu drängen, sich der Kampagne anzuschließen und sich für saubere Luft einzusetzen.

Im Vorfeld der COP26 können Regierungsbeamte ihre Städte, Regionen oder Länder dazu bringen beitreten die BreatheLife-Kampagne und verpflichten sich, die Luftqualitätsrichtlinien der WHO zu erfüllen – eine Verbindung von Luftverschmutzung, Klimawandel und Gesundheit.

Gesundheit wurde als prioritärer Wissenschaftsbereich der COP26 ausgewählt. Erfahren Sie mehr über die COP26 Gesundheitsprogramm.

Darüber hinaus richtet die WHO innerhalb des offiziellen Verhandlungsraums (Blaue Zone) einen Raum für einen Gesundheitspavillon aus und fordert nun Nebenveranstaltungen im Gesundheitspavillon: https://www.who.int/news-room/articles-detail/call-for-side-events-cop26-health-pavilion

Registrieren für den BreatheLife-Newsletter.

LINKS:

https://ukcop26.org/

Heldenbild © Panumas über Adobe Stock