Das Problem / Auswirkungen auf Gesundheit und Klima

Gesundheits- und Klimafolgen

Luftverschmutzung bedroht unsere Gesundheit und unser Klima, ist aber oft unsichtbar

Spielen
Beschreibung

Atmen Sie tief durch: Heute beginnen wir eine Veränderung. Die Luftverschmutzung, die wir einatmen, beeinflusst nicht nur unsere Gesundheit; Es beeinflusst auch die Gesundheit unseres Klimas.

Ein zweifaches Problem:
Ein zweifaches Problem:
Auswirkungen auf die Gesundheit Zum Erweitern tippen Shape Erstellt mit Skizze.
Auswirkungen auf die Gesundheit

Winzige, unsichtbare Schmutzpartikel dringen tief in unsere Lungen, Blutbahnen und Körper ein. Diese Schadstoffe sind verantwortlich für etwa ein Drittel der Todesfälle durch Schlaganfall, chronische Atemwegserkrankungen und Lungenkrebs sowie ein Viertel der Todesfälle durch Herzinfarkt. Bodennahes Ozon, das durch die Wechselwirkung vieler verschiedener Schadstoffe im Sonnenlicht entsteht, ist auch eine Ursache für Asthma und chronische Atemwegserkrankungen.

Klimafolgen Zum Erweitern tippen Shape Erstellt mit Skizze.
Klimafolgen

Kurzlebige Klimaschadstoffe (SLCPs) gehören zu den Schadstoffen, die am stärksten mit gesundheitlichen Auswirkungen und der kurzfristigen Erwärmung des Planeten in Verbindung stehen. Sie bleiben in der Atmosphäre für nur wenige Tage oder bis zu ein paar Jahrzehnten bestehen, so dass ihre Reduzierung für Menschen, die an Orten leben, an denen das Niveau sinkt, eine unmittelbare gesundheitliche und klimatische Wirkung haben kann.

Quellen der Luftverschmutzung

Treffen Sie die Schadstoffe.

Schwarzer Kohlenstoff Zum Erweitern tippen Shape Erstellt mit Skizze.
Schwarzer Kohlenstoff

Quellen:
Am häufigsten von Dieselmotoren produziert, Müll verbrennen und Koch- oder Heizöfen, die Kohle, Kerosin oder Biomasse verbrennen (organische Substanzen wie Holz oder tierische Abfälle) kochen oder heizen.

Einfluss:
Schwarze Kohlenstoffpartikel sind fein genug, um tief in die Lunge, den Blutkreislauf, das Herz und das Gehirn einzudringen, was zu Entzündungsreaktionen und anderen langfristigen Gesundheitseffekten führt.

Reduction:
Glücklicherweise beträgt seine Lebensdauer nur bis zu zehn Tage. Wenn also die Emissionen von schwarzem Kohlenstoff und anderen kurzlebigen Klimaschadstoffen in den nächsten Jahren dramatisch reduziert würden, würde sich die globale Erwärmung durch 2050 um bis zu .5⁰C verlangsamen.

Ozon in Bodennähe Zum Erweitern tippen Shape Erstellt mit Skizze.
Ozon in Bodennähe

Quellen:
Bildet sich, wenn Emissionen von Methan, Stickoxiden und anderen "Vorläufern" von Schadstoffen aus Industrie, Verkehr, Abfall und Energieerzeugung in Gegenwart von Sonnenlicht interagieren.

Einfluss:
Ein Hauptfaktor bei Atemwegserkrankungen, der nachweislich die Ernteerträge senkt und die Herausforderungen für die Ernährungssicherheit und die schlechte Ernährung ankurbelt.

Reduction:
Depletiert in ein paar Tagen, aber Spuren können für 1-2 Monate bleiben und als Klimaerwärmungsmittel wirken. Reduzierungen können dazu beitragen, Auswirkungen des Klimawandels zu verhindern.

Methan Zum Erweitern tippen Shape Erstellt mit Skizze.
Methan

Quellen:
40% der vom Menschen erzeugten Methanemissionen stammen aus der Landwirtschaft, hauptsächlich aus Reisfeldern und der Tierproduktion. Es folgen Emissionen aus Abwasser und festen Abfällen sowie Öl- und Gasförderung.

Einfluss:
Methanemissionen tragen wesentlich zur Entwicklung von bodennahem Ozon bei; chronische Ozonbelastung ist ein Faktor bei Asthma und anderen chronischen Atemwegserkrankungen und kann die Entwicklung der Lungenentwicklung bei Kindern beeinträchtigen.

Reduction:
Methan gibt es seit etwa einem Jahrzehnt, aber verbesserte Methoden des Abfallmanagements, einschließlich der Abscheidung und Verbrennung von Methan als saubere Energiequelle, würden schnell beginnen, die Emissionen zu verringern.

Gesundheit & Krankheit Belastung

Die Luftverschmutzung ist eine Hauptursache für viele gewöhnliche Killer.

7%

von Lungenkrebs Todesfälle

18%

von COPD (Lungenerkrankung) Todesfälle

20%

von Schlaganfall Todesfälle

34%

von Herzkrankheitstodesfällen

Ein bösartiger Zyklus

Viele Quellen von Luftverschmutzung sind auch starke Emittenten von CO2, die zu einem Teufelskreis beitragen, der unsere Gesundheit und unser Klima bedroht.

Steigende Temperaturen

Die globale Erwärmung erhöht die Intensität von Stürmen, Dürren und Hitzewellen und erweitert die Übertragungszonen für viele vektorübertragene Krankheiten, die durch Moskitos (zB Malaria) oder andere Insekten und Schädlinge übertragen werden.

Schnee und Eis schmelzen

Schwarzer Kohlenstoff beschleunigt Gletscher- und Bergschnee und Eisschmelze, was zu einem Verlust von Wasserspeicher in diesen "Eisreservoirs" führt, die Trockenheit erhöht und lokale Wetterextreme verschärft.

Ernteschaden

Ozon verringert das Pflanzenwachstum und die landwirtschaftliche Produktivität, was wiederum die Ernährungssicherheit verringert und zu Unterernährung führt.

Lösungen Wir haben bewährte Lösungen im Kampf
Luftverschmutzung und helfen Leben retten.
Siehe die Lösungen
Wen es betrifft Über 80% aller Städte überschreiten die WHO-Grenzwerte für sichere Luft. Sehen Sie, wer betroffen ist