Netzwerk-Updates / Global / 2022-09-29

UNEP-Plattform aktualisiert:
Messung der Luftqualität in Echtzeit

Bereitstellung neuer Daten zu Altersgruppen, die am stärksten schlechter Luftqualität ausgesetzt sind

Global
Form Erstellt mit Skizze.
Lesezeit: 3 Minuten

Als Reaktion auf die jüngsten UN-Resolution zum Recht auf eine gesunde Umwelt, das UN-Umweltprogramm (UNEP), in Zusammenarbeit mit einem Schweizer Technologieunternehmen IQAir, hat bedeutende Aktualisierungen an der weltweit größten Plattform für Luftqualitätsdaten vorgenommen. Die im Februar 2020 erstmals gestartete Big-Data-Plattform ermittelt nun, welche Altersgruppen in einem Land zu welcher Uhrzeit schlechter Luft ausgesetzt sind.

Das Update zeigt die dynamische Natur der Luftverschmutzung und macht gleichzeitig darauf aufmerksam, welche Altersgruppen der nationalen Bevölkerung im Laufe des Tages am stärksten von Luftverschmutzung betroffen sind. Die Schätzungen werden stündlich neu berechnet. In Südafrika beispielsweise sind junge Erwachsene (im Alter von 20 bis 39 Jahren) am stärksten der Luftverschmutzung ausgesetzt, während in China ältere Erwachsene (im Alter von 40 bis 59 Jahren) am stärksten der Luftverschmutzung ausgesetzt sind.

„Die Resolution der UN-Generalversammlung bekräftigt das Menschenrecht auf eine saubere, gesunde und nachhaltige Umwelt. Das bedeutet, dass unsere Umweltüberwachungs- und Informationssysteme immer präziser arbeiten müssen. Dieses Update der weltweit größten Plattform für Luftqualitätsdaten wird uns der Identifizierung näher bringen, welche Teile der Gesellschaft besonders gefährdet sind, und kann daher dazu beitragen, Strategien und Richtlinien zum Schutz der Menschen vor der wachsenden Bedrohung durch Luftverschmutzung zu verfeinern“, sagte Inger Andersen, Executive Director von UNEP. „Es ist dringend geboten zu handeln – Technologie und internationale Zusammenarbeit können dazu beitragen, die Bemühungen zur Verringerung der Luftverschmutzung zu beschleunigen, insbesondere für diejenigen, die am stärksten einer schlechten Luftqualität ausgesetzt sind.“

Die digitale Plattform nutzt Echtzeit-Crowd-Sourcing-Daten aus öffentlichen Regierungsquellen, Bürgern und Forschern sowie künstliche Intelligenz und Satellitendaten, um leicht verständliche Schätzungen der lokalen Luftqualität der letzten 24 Stunden zu liefern, einschließlich Luftqualitätsprognosen, Wind, Temperatur und Luftfeuchtigkeit Luftdruckmessungen und jetzt stündliche Exposition gegenüber ungesunder Luft basierend auf den neuen WHO-Richtlinien.

Es wird geschätzt, dass 99 Prozent der Weltbevölkerung atmen Luft, die die PM2.5-Richtlinie der WHO überschreitet, was die Überwachung der Luftqualität zu einem wichtigen Instrument zur Bekämpfung der Exposition macht. Seit UNEP und IQAir ihre Zusammenarbeit im Jahr 2020 begannen, hat sich die Zahl der zur Plattform hinzugefügten Luftqualitätsmonitore von weniger als 10,000 im Jahr 2020 auf über 25,000 Stationen im Jahr 2022 mehr als verdoppelt. Diese Zunahme der Messungen verbessert auch die Qualität der Schätzungen, die das System erstellt . UNEP und IQAir fördern aktiv die gemeinsame Nutzung von Daten durch staatliche und nichtstaatliche Mitwirkende.

„Die Luftverschmutzung ist nach wie vor eine der größten Bedrohungen für die menschliche Gesundheit“, sagte Frank Hammes, CEO von IQAir. „Unsere Hoffnung ist es, das Ausmaß der globalen Belastung durch Luftverschmutzung greifbar zu machen und Menschen auf der ganzen Welt dazu zu bewegen und zu inspirieren, Maßnahmen zu ergreifen und Projekte zu unterstützen, die dazu beitragen, die Luft in ihren Gemeinden zu reinigen.“

Die Veröffentlichung der aktualisierten Version der Echtzeit-Luftplattform kommt, während die Welt den 3. feiert Internationaler Tag für saubere Luft und blauen Himmel am 7. Unter dem Thema gehalten Die Luft, die wir teilen In diesem Jahr ruft der Tag zu einer verstärkten internationalen Zusammenarbeit auf globaler, regionaler und Länderebene auf. Es bietet eine Plattform zur Stärkung der globalen Solidarität sowie politische Impulse für Maßnahmen gegen Luftverschmutzung und Klimawandel, einschließlich der verstärkten Erhebung von Luftqualitätsdaten, der Durchführung gemeinsamer Forschung, der Entwicklung neuer Technologien und des Austauschs bewährter Verfahren.

 

Über das UN-Umweltprogramm (UNEP)

UNEP ist die weltweit führende Stimme für die Umwelt. Es bietet Führungsqualitäten und fördert die partnerschaftliche Pflege der Umwelt, indem es Nationen und Völker dazu anregt, informiert und befähigt, ihre Lebensqualität zu verbessern, ohne die der künftigen Generationen zu gefährden.

Über IQAir

IQAir ist ein Schweizer Technologieunternehmen, das Einzelpersonen, Organisationen und Regierungen befähigt, die Luftqualität durch Informationen, Zusammenarbeit und Technologielösungen zu verbessern.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Keisha Rukikaire, Leiter Nachrichten & Medien, UN-Umweltprogramm
Tiffany Allegretti, PR-Manager, IQAir: +1 562-903-7600 Durchwahl 1129