Führer der größten Städte Großbritanniens fordern eine Finanzierung in Höhe von 1.5 Mrd. GBP zur Unterstützung des Clean Air Zone-Netzwerks - BreatheLife 2030
Netzwerk-Updates / London, Vereinigtes Königreich / 2019-09-05

Führer der größten Städte Großbritanniens fordern eine Finanzierung in Höhe von 1.5 Mrd. GBP, um das Clean Air Zone-Netzwerk zu unterstützen:

Die umfassendsten Gebiete könnten für Städte und Gemeinden Vorteile in Höhe von fast 6.5 Mrd. GBP bringen

London, Vereinigtes Königreich
Shape Erstellt mit Skizze.
Lesezeit: 3 Minuten

Die Führer der wichtigsten Städte und Regionen von 14 im Vereinigten Königreich forderten diese Woche die nationale Regierung und den privaten Sektor auf, £ 1.5bn für ein Netzwerk von 30 Clean Air Zones auszugeben, um die Luftverschmutzung einzudämmen und gesundheitliche und wirtschaftliche Vorteile zu erzielen.

Der Aufruf kam nur wenige Tage bevor das Finanzministerium des Landes seine Ausgabenpläne für die 2020-2021-Periode bekannt gab. Die 14-Führer forderten den neuen Schatzkanzler auf, der Luftverschmutzung Vorrang einzuräumen, um das Geld des Nationalen Gesundheitsdienstes zu sparen.

Das Royal College of Physicians bezifferte die Kosten für gesundheitliche Probleme durch Luftverschmutzung in Großbritannien auf 20 Mrd. GBP pro Jahr

Inzwischen ist auch eine berichten UK100, ein Netzwerk von lokalen Führungskräften, die sich für saubere Energie einsetzen, stellte fest, dass Städte und Gemeinden eine wirtschaftliche Rendite von 6.5 Mrd. GBP erzielen können - durch Verringerung der Verkehrsstaus, Verbesserung der Luftqualität, Senkung der Gesundheitskosten, Verringerung der Unfälle und des Verschleißes Straßen - mit Unterstützung der Regierung bei der Bekämpfung der illegalen Luftverschmutzung.

„Da die Luftverschmutzung jährlich zu bis zu 36,000-Todesfällen beiträgt, zeigt die Studie, dass die angemessene Finanzierung bestehender Clean Air Zones und die Einführung neuer Zonen, die die umweltschädlichsten Fahrzeuge für die Einfahrt in Städte und Gemeinden belasten, einen Aufschwung für unsere Gesundheit und die Umwelt bewirken können Wirtschaft “, so die Organisation sagte in einer Pressemitteilung.

Derzeit haben nur sechs Kommunen Pläne, Clean Air Zones einzuführen, obwohl in 23-Regionen mit einer illegalen Stickstoffdioxidbelastung durch 2021 gerechnet wird.

UK100 sagt, die Finanzierung würde es all diesen Regionen ermöglichen, solche Zonen einzuführen, auch solchen, die nicht von der nationalen Regierung dazu aufgefordert wurden.

„Greater Manchester ist mit unseren Clean Air Plan-Vorschlägen bereit, um das große Problem der Luftverschmutzung, das in unserer Stadtregion jedes Jahr zu den 1,200-Todesfällen führt, schnell anzugehen. Bislang hat die Regierung jedoch nicht genügend Mittel bereitgestellt, um die größte geplante Clean Air Zone außerhalb von London zu implementieren, die 500 Quadratmeilen und 2.8 Millionen Menschen abdeckt “, sagte der Bürgermeister von Greater Manchester, Andy Burnham.

„Und entscheidend ist, dass es bislang keine Mittel für die Nachrüstung von Busunternehmen, Taxi- und privaten Mietfahrern sowie Unternehmen, Unternehmen mit LKW und Lieferwagen in Greater Manchester bereitgestellt hat, die von unserem Vorschlag für eine saubere Luftzone betroffen sein könnten ihre vorhandenen Fahrzeuge oder wechseln zu saubereren Modellen, um die Zahlung einer täglichen Strafe für das Fahren in der Zone zu vermeiden. Wir möchten nicht, dass Unternehmen zahlen - wir möchten ihnen helfen, auf konforme Fahrzeuge umzusteigen. Aber wir brauchen viel mehr Unterstützung von der Regierung, um dies zu tun “, sagte er.

UK100 drängt die Regierung, £ 1bn für die Verbesserung auszugeben Clean Air Fund, mit weiteren £ 500m aus dem privaten Sektor.

Der UK100-Bericht des Finanzberaters CEPA schlägt vor, dass die finanzielle Unterstützung die Infrastruktur von Elektrofahrzeugen stärkt, Autoclubs bei der Einrichtung von Parkplätzen unterstützt, den öffentlichen Verkehr verbessert, Verkehrspässe für einkommensschwache Familien subventioniert, die ihr Auto abgeben, und Pläne zur Verschrottung oder Nachrüstung für schutzbedürftigere Gruppen.

Die ersten Ergebnisse der ersten Clean Air Zone in Großbritannien sind ermutigend. Ein Bericht über die Auswirkungen der im April dieses Jahres in London eingeführten Ultra Low Emissions Zone zeigt, dass die Zahl der älteren, umweltschädlichen Fahrzeuge um mehr als ein Viertel gesunken ist.

Aber LondonBürgermeister Sadiq Khan, der die Zone und andere Initiativen für saubere Luft in der Stadt vorstellte, nannte die Luftverschmutzung eine nationale Gesundheitskrise und forderte dringend Unterstützung.

„… Städte, einschließlich London, können ohne dringende staatliche Finanzierung keine weiteren Clean Air Zones ausliefern. Diese Finanzierung muss ein neues nationales Fahrzeugerneuerungsprogramm beinhalten, das Unternehmen und Einwohnern dabei helfen würde, sich auf die Londoner ULEZ-Erweiterung in 2021 vorzubereiten “, sagte er.

"Jeder hat das Recht, saubere Luft zu atmen, und der Kanzler kann es sich einfach nicht leisten, das sofortige Vorgehen gegen diesen unsichtbaren Mörder zu verschieben", fuhr er fort.

Das Vereinigte Königreich hat mit Konzentrationen von Stickstoffdioxid zu kämpfen, die über den von der Europäischen Kommission festgelegten Standards liegen.

Sie hat sich unter anderem dazu verpflichtet, den Verkauf neuer konventioneller Diesel- und Benzinautos und -transporter durch 2040 zu beenden und einen Milliarden-Pfund-Plan aufzustellen, um die Umstellung auf umweltfreundlichere Optionen wie Elektrofahrzeuge, Radfahren und Gehen zu unterstützen und die lokalen Behörden bei der Entwicklung und dem Verkauf von Fahrzeugen zu unterstützen Umsetzung lokaler Luftqualitätspläne.

Die 2020-2021-Ausgabenrunde der Kanzlerin, die Mitte der Woche angekündigt wurde und den Schwerpunkt auf Gesundheit und Bildung legt, enthält eine Aufstockung der Mittel in Höhe von 90 Mio. GBP für Dekarbonisierung, Luftqualität und biologische Vielfalt; über 200 Mio. GBP für die Umstellung des Busverkehrs; und einen Beitrag von £ 250 Millionen zu den internationalen Klima- und Umweltfonds, einschließlich des Green Climate Fund.

Lesen Sie hier mehr:

Pressemitteilung: Staats- und Regierungschefs der größten Städte fordern Finanzmittel für Clean Air Zones, um die Umweltverschmutzung zu bekämpfen und die Wirtschaft anzukurbeln

Bericht (pdf): Nutzen und Kosten eines erweiterten Clean Air Fund

Ausgabenrunde 2019: Was Sie wissen müssen

Bannerfoto von Eltis