Bahnbrechende Studie zur Messung der vielfältigen Vorteile sauberer Kochherde - BreatheLife2030
Netzwerk-Updates / Global / 2020-08-16

Bahnbrechende Studie zur Messung der vielfältigen Vorteile sauberer Kochherde:

Es ist nicht nur das Klima - saubere Kochherde können die Gesundheit und das Wohlbefinden von Frauen auf der ganzen Welt verbessern. Die Koalition für Klima und saubere Luft unterstützt die Forschung der Weltbank, um diese Vorteile zu messen.

Global
Shape Erstellt mit Skizze.
Lesezeit: 5 Minuten

Dies ist eine Funktion aus dem Klima- und Reinluftkoalition.

Kochen ist eine universelle Praxis, die Menschen auf der ganzen Welt verbindet - es ist auch eine Praxis, die die Lebenserwartung der Ärmsten der Welt verkürzt. In Ländern auf der ganzen Welt - hauptsächlich in Afrika, Asien, Süd- und Mittelamerika - fast 3 Milliarden Menschen (das ist mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung) Bereiten Sie das Abendessen mit schwelendem Holz, Mist und Holzkohle in rudimentären Öfen oder am offenen Feuer vor.

Diese Praxis füllt Küchen und Häuser mit Rauch und verstopft die Luft mit Feinstaub oder PM 2.5, winzigen, giftigen Partikeln, die sich tief in der Lunge festsetzen können. Fast 4 Millionen Menschen sterben vorzeitig jedes Jahr von dieser Art von Haushaltsluftverschmutzung. Frauen, die in der Regel für das Kochen verantwortlich sind, und Kinder mit unterentwickelten Lungen neigen dazu, am anfälligsten zu sein. Und es sind nicht nur individuelle Auswirkungen - zusammen mit Haushaltsheizungen und Lampen macht das Kochen in Wohngebieten 58 Prozent der weltweiten Auswirkungen aus Rußemissionen, ein Superschadstoff mit erheblichen Auswirkungen auf die globale Erwärmung.

Saubere Kochherde, relativ kostengünstige und einfache Geräte, die weniger Brennstoff und saubereren Brennstoff verbrauchen und daher weniger schädliche Schadstoffe ausstoßen, könnten erhebliche Auswirkungen auf die Minderung dieser Probleme haben. Der Sektor ist jedoch deutlich unterfinanziert. Die Internationale Energieagentur schätzt, dass es dauern wird Jährliche Investitionen in Höhe von 4.7 Mrd. USD Menschen auf der ganzen Welt universellen Zugang zu sauberem Kochen zu ermöglichen. Derzeit dürften die Investitionen jedes Jahr unter 1 Milliarde US-Dollar liegen.

Deutlich mehr Mittel fließen in andere globale Gesundheitsprobleme. Der Gesamtbetrag der Finanzierung für saubere Kochherde beträgt weniger als 30-250 US-Dollar für jeden Tod durch Luftverschmutzung im Haushaltim Vergleich zu 2,000 bis 4,000 USD für jeden Tod, der durch Krankheiten wie Malaria und HIV / AIDS verursacht wurde.

Viele Forscher glauben, dass dies teilweise darauf zurückzuführen ist, dass die Daten zu Kochherden immer noch begrenzt sind.

„Sie müssen diese Vorteile quantifizieren, bevor Sie öffentliche Mittel oder Gebergelder erhalten können. Wenn Sie nicht wissen, wie viel von diesen Vorteilen Sie generieren, können Sie keine Spender in diesen Bereich locken “, sagte Zijun Li, eine Klimafinanzspezialistin bei der Weltbank, über eine„ große Finanzierungslücke “.

Um die damit verbundene Wissenslücke zu schließen, hat die Weltbank in Zusammenarbeit mit der Berkeley Air Monitoring Group eine Feldstudie mit Sistema.bio in Kenia durchgeführt, in der das Klima, die Gesundheit und die geschlechtsspezifischen Vorteile sauberer Kochinterventionen quantifiziert und gemessen werden.

Es war ein natürlicher Ort für die Climate and Clean Air Coalition (CCAC), eine freiwillige Partnerschaft von Regierungen und Organisationen, Hand anzulegen, da Standards und Testprotokolle entwickelt wurden, um die Reduzierung kurzlebiger Klimaschadstoffe und andere Vorteile von zu bewerten Saubere Kochherde sind ein vorrangiges Ziel der Koalition Haushaltsenergie-Initiative.

Während Messungen dieser Vorteile isoliert existierten, ist ein Teil dessen, was diese Studie spannend macht, dass sie eine Möglichkeit schafft, sie alle auf einmal zu messen.

"Wir haben Methoden zur Messung der Auswirkungen auf die Gesundheit, den Ruß, das Geschlecht und das Klima, aber niemand hatte jemals eine klare Vorstellung davon, wie eine integrierte Überprüfung aussehen könnte, wenn man all diese Vorteile zusammenfasst", sagte Li .

Dies würde es einfach und erschwinglich machen, verschiedene Kochherde verschiedener Marktteilnehmer zu vergleichen, um festzustellen, welche die größten Vorteile hinsichtlich der Auswirkungen auf Gesundheit, Geschlecht und Klima haben. Methodisch fundierte Methoden zur Messung dieser Vorteile könnten eine Möglichkeit sein, Mittel für den Sektor zu gewinnen, da Anleger ihre Kapitalrenditen sicherer einschätzen könnten.

„Es ist aufregend, weil die Quantifizierung dieser Co-Vorteile eine wirklich wichtige Einnahmequelle für Projekte darstellen würde. Wenn sie gut gemacht werden, sollten sie Anreize für Projekte schaffen, die gute Leistungen erbringen, Projekte, die die Exposition der Menschen gegenüber Feinstaub verringern, sollten belohnt werden, und ebenso Projekte, die Auswirkungen auf Geschlecht und Klima haben “, sagte Michael Johnson, Technischer Direktor der Berkeley Air Monitoring Group.

Für den Kohlenstoffmarkt gibt es bereits solche Messschemata. Ob ein Unternehmen oder ein Land seine eigenen Emissionen ausgleichen oder mit Dingen wie sozialer Verantwortung von Unternehmen etwas zurückgeben möchte, sie wissen genau, wie hoch die Rendite sein wird. Dies liegt daran, dass es weitgehend vereinbarte Methoden zur Quantifizierung von Emissionsminderungen gibt, dass es ein solides Überprüfungsschema gibt und dass es einen Markt für überprüfte Ergebnisse gibt. Diese Studie hofft, die Grundlagen dafür zu schaffen, dass kurzlebige Klimaschadstoffminderungen bei sauberen Kochherden sowie geschlechts- und gesundheitliche Auswirkungen vermieden werden.

"Was wir mit dieser Studie wirklich erreichen wollen, ist, diese Anreizsysteme wie für Kohlenstoff zu replizieren und zusätzliche Sektorfinanzierungen für diese anderen Vorteile von Geschlecht und Gesundheit zu mobilisieren", sagte Li.

Johnson stimmt zu.

„Dies ist eine wirklich wichtige und aufregende Arbeit, da eines der Dinge, die der Haushaltsenergie gefehlt haben, die ergebnisorientierte Finanzierung anderer Dinge als des traditionellen Kohlenstoffmarktes war“, fügt er hinzu.

Es ist auch unglaublich wichtig, diese Vorteile zu beleuchten - bei sauberen Kochherden geht es nicht nur darum, die Umwelt zu verbessern.

„In den meisten Kulturen tragen Frauen die vielfältigen Belastungen, die mit dem Kochen auf einem traditionellen Herd verbunden sind. Diese Belastungen werden oft als ein erhebliches Hindernis für den Fortschritt in vielen Frauenleben angesehen“, sagte Kirstie Jagoe, Projektmanagerin bei der Berkeley Air Monitoring Group, die arbeitet auf die Studie. „Die Erfahrungen und Anliegen von Frauen sind grundlegende Elemente in der Produktentwicklung und müssen umfassend verstanden werden. Selbst die saubersten Öfen haben wahrscheinlich keine Auswirkungen auf Gesundheit und Klima, wenn sie nicht den Bedürfnissen der Frau entsprechen. “

Die Geschlechtsmessungen werden Veränderungen verfolgen, z. B. ob Frauen Zeit beim Kochen oder beim Sammeln von Brennholz gespart haben und ob sie diese Zeit für erfüllendere oder produktivere Dinge nutzen mussten.

One Barriere der Kochherdindustrie hat es sich zur Aufgabe gemacht, Frauen dazu zu bringen, langfristig weiterhin saubere Kochherde zu verwenden, anstatt auf gefährlichere und bekanntere Methoden zurückzugreifen oder weiterhin traditionelle Öfen neben saubereren Herden zu verwenden.

„Ein Ofen kann‚ gesund 'und effizienter sein - was sich positiv auf das Klima auswirkt -, aber wenn eine Frau aus Angst vor einer Explosion entweder Angst hat, die Küche zu verlassen, oder wenn sie in der Nähe eines neuen Biomasseofens bleiben muss, um eine konstante Pflege zu gewährleisten, dann Es ist unwahrscheinlich, dass die Intervention ihr Potenzial erreicht “, fügte Jagoe hinzu.

Alle zusammen zu messen ist jedoch ein kompliziertes Unterfangen. Das Projekt besteht aus drei Phasen. Zunächst wurde die Methodik überprüft, bei der die vorhandenen Methoden zur Messung dieser Auswirkungen umfassend untersucht und Verbesserungen vorgeschlagen wurden. Dann entwarfen sie eine Studie, die eine Mischung aus diesen verbesserten Methoden war. In der zweiten Phase, die durch die Coronavirus-Pandemie verzögert wurde, wird die Feldstudie durchgeführt. Die letzte Phase wird eine Datenanalyse und ein Abschlussbericht sein.

Sobald die Studie abgeschlossen ist, können Unternehmen vor Ort das Tool verwenden, um ihre Überprüfung besser zu planen. Für Geber und Privatinvestoren wird es ihnen das Vertrauen geben, dass diese Maßnahmen auf einer soliden Methodik beruhen - es sollte ihnen auch Geld sparen.

"Unter dem Gesichtspunkt der Kosteneffizienz ist es nicht nur eine Belastung für die Projektentwickler, wenn Sie mehrere Studien mit unterschiedlichen Vorteilen durchführen, sondern auch die Kosten für die Durchführung vieler Studien wären unerschwinglich teuer", sagte Li.

Es sendet auch eine wichtige Botschaft: Klimaschutz und Entwicklung können nicht isoliert erfolgen, sie müssen Hand in Hand gehen.

„Durch die gemeinsame Messung aller drei Auswirkungen erhalten die geschlechtsspezifischen Auswirkungen das gleiche Gewicht und Profil wie die Auswirkungen auf Gesundheit und Klima und stellen sicher, dass sie im Rampenlicht stehen und gemessen werden, was in der Vergangenheit nicht immer der Fall war“, sagte Jagoe.

Text und Foto von der Climate and Clean Air Coalition.