Äthiopien startet ersten autofreien Tag - BreatheLife2030
Netzwerk-Updates / Addis Abeba, Äthiopien / 2018-12-09

Äthiopien startet ersten autofreien Tag:

Am ersten autofreien Tag des Landes nahmen Tausende Menschen in verschiedenen Städten Äthiopiens teil

Addis Abeba, Äthiopien
Shape Erstellt mit Skizze.
Lesezeit: 2 Minuten

Tausende Menschen in ganz Äthiopien liefen, liefen und radelten heute, als das Land seinen ersten autofreien Tag hielt.

Nur 18-Tage nach Äthiopiens Gesundheitsminister Dr. Amir Aman gab bekannt, dass 9 im Dezember Äthiopien autofrei sein wirdIn sieben Städten waren Hauptverkehrsstraßen, die normalerweise mit dem Verkehr verstopft waren, für Fahrzeuge gesperrt.

Die Bewohner wurden zu Spaziergängen und Massenübungen geführt, und den Teilnehmern wurde ein kostenloses medizinisches Screening in Zelten angeboten, die entlang der Routen aufgestellt wurden.

Im Allgemeinen üben die Stadtbewohner in Äthiopien keine Gewohnheiten aus, Laut der BBC Amensisa Negerain Addis Abeba.

Äthiopiens Bemühungen folgen denen der anderen ostafrikanischen Nation Ruanda, die im Mai 2016 ihren ersten autofreien Tag ins Leben gerufen hatte und das Fahren in bestimmten Teilen der Hauptstadt verboten hat seit zwei Monaten im Kalender der Stadt.

Noch eine Großstadt in der Region, Die kenianische Hauptstadt Nairobi ist auch dabei, das Konzept zu etablieren, Das ist überall auf der Welt anziehen.

Weltweit verursachte die Luftverschmutzung im Freien 4.2 Millionen Todesfälle bei 2016und der Verkehr ist für einen Großteil der Luftverschmutzung in Städten auf der ganzen Welt verantwortlich.

Autofreie Tage sind ein wirksames Mittel, um das allgemeine Bewusstsein für die durch Luftverschmutzung verursachten Schäden, die Luftqualität beeinflussende Faktoren und die vielfältigen gesundheitlichen Vorteile, die durch andere Verkehrsarten erzielt werden, zu schaffen. UN-Umwelt beschreibt autofreie Tage als „eine riesige Chance für Städte, um zu erkennen, wie viel Umweltverschmutzung unser Leben beeinflusst“.

"Die meisten Städte sind auf Mobilität für Autos ausgelegt. Es ist höchste Zeit, dies zu ändern und Städte für die Mobilität von Menschen zu entwerfen", sagte Rob de Jong, Leiter der Abteilung Luftqualität und Mobilität der Vereinten Nationen. durch die Partnerschaft für saubere Kraftstoffe und Fahrzeuge- Unterstützung der Länder bei der Verbesserung der Luftqualität ihrer Städte durch die Einführung sauberer Kraftstoffe und effizienterer Fahrzeugtechnologien und -standards.

In Verbindung stehender Artikel: World Car-Free Day am 22 September eine großartige Gelegenheit, die Luftverschmutzung zu reduzieren


Banner Foto von David Samuel Santos /CC BY-NC-SA 2.0.