Novokuybyshevsk beteiligt sich an der BreatheLife-Kampagne zur Verbesserung der ökologischen Nachhaltigkeit - BreatheLife2030
Netzwerk-Updates / Novokuybyshevsk / 2021-05-14

Novokuybyshevsk beteiligt sich an der BreatheLife-Kampagne zur Verbesserung der ökologischen Nachhaltigkeit:

Die russische Stadt, deren Geschichte in der Produktionsindustrie verwurzelt ist, will die Luftqualitätsrichtlinien der Weltgesundheitsorganisation bis 2030 erfüllen.

Novokuybyshevsk
Form Erstellt mit Skizze.
Lesezeit: 2 Minuten

Die Stadt Novokuybyshevsk mit mehr als 100,000 Einwohnern hat sich zum Ziel gesetzt, die Luftqualitätsrichtlinien der WHO bis 2030 zu erfüllen.

Die lokale Regierung hat mit Hilfe der russischen ökologischen Gesellschaft geplant, mehr städtische Parks und Grünflächen hinzuzufügen, die Sammlung, das Recycling und die Bewirtschaftung fester Abfälle zu verbessern, die Energieeffizienz der Haushalte zu verbessern, erneuerbare Stromquellen zu erhöhen und die Emissionen der Industrie zu regulieren.

Die lokale Regierung hat sich verpflichtet, die Menge der festen Siedlungsabfälle, die bis 2030 auf Mülldeponien verbracht werden, um die Hälfte zu reduzieren, um in den nächsten 12 Monaten einen an die örtlichen Gegebenheiten angepassten regionalen Luftqualitätsstandard zu entwickeln und die Möglichkeit zu prüfen, zusätzliche Verpflichtungen innerhalb der USA einzugehen innerhalb von 24 Monaten Standard entwickelt.

"Wir verpflichten uns, die Verbesserung der Abfallentsorgung und die Förderung sauberer Energie sicherzustellen und die Aktivitäten der einzelnen Bürger zu fördern", sagte der Leiter des Bezirks Novokuybyvshevsk, Sergei Markov. "Wir werden die Ziele der BreatheLife-Kampagne unterstützen und eine aktive Rolle als Mitglied des BreatheLife-Netzwerks übernehmen."

Seit mehreren Jahren arbeitet Novokyibyvshevsk daran, die Luftqualität zu verbessern und die Emissionen der Schwerindustrie zu verringern. Es gibt staatliche Standards, die als maximal zulässige Konzentrationen für jeden Schadstoff bekannt sind, mit denen die Schadstoffgehalte verglichen werden. Trotz neuer Technologien zur Messung von Schadstoffen bleibt das Problem der Luftqualität der Stadt ein Umweltproblem. Jedes Jahr werden über 900 Beschwerden von Einwohnern zur Luftqualität bei der Verwaltung registriert.

Seit 2011 hat Novokuybyshevsk unter Beteiligung lokaler Regierungsspezialisten ein regionales staatliches Umweltüberwachungssystem eingerichtet. Die Überwachung der Luftqualität wird regelmäßig an 12 Orten in der Stadt durchgeführt, darunter 4 feste Beobachtungsposten und ein mobiles Labor zur Messung von Luftschadstoffen.

Im Jahr 2020 wurden ungefähr 25,000 atmosphärische Luftproben ausgewählt und auf 25 Inhaltsstoffe analysiert, darunter Stickstoffdioxid, Stickoxid, Ammoniak, Schwefelwasserstoff, Schwefeldioxid, Kohlenmonoxid und Schwermetalle (Eisen, Cadmium, Magnesium, Mangan, Kupfer, Nickel, Blei, Chrom, Zink). Der Gehalt an Partikeln - PM10 und PM2.5 sind in naher Zukunft zu klassifizieren, einzuführen und zu analysieren.

Auf Ersuchen der Abteilung für Ökologie von Novokuybyshevsk organisierten die Verwaltung und die Bundesregierung „Wolga UGMS“ zusätzliche Luftverschmutzungserhebungen im Stadtgebiet. Aus den Beobachtungen ergaben Experten 40 Fälle, in denen die Konzentrationen von Phenol, Schwefelwasserstoff, Isopropylbenzol, Xylol, Acetaldehyd und Ethylbenzol überschritten wurden.

Jetzt arbeitet die Stadt an der Entwicklung eines eigenen Bewertungssystems, das bessere Luftqualitätsstandards einführt. Die Verwaltung ist bestrebt, alle Ziele der Umwelterziehung für alle Bereiche der Gesellschaft zu erreichen. Die Umwelterziehung für Kinder beginnt im Kindergarten.

Im Jahr 2020 wurden auf dem Gebiet von Novokuibshevsk mehr als 200 ökologische Aktionen durchgeführt, darunter die Sanierung der Flüsse Wolga, Krivusha und Tatianka, des Sakulino-Sees und der Seen im Bereich des Sportlagers „Jugend“ und des Gebiets des „Soldatenwaldes“ . ”

"Wir haben aufrichtige Aufmerksamkeit auf die Luftverhältnisse in der Stadt gelenkt, deren Geschichte in der Schwerindustrie verwurzelt ist", sagte der Vorsitzende der russischen ökologischen Gesellschaft Rashid Ismailov. "Wir werden unser Bestes tun, um die Verwaltung der Stadt bei der Unterstützung der Projekte zu unterstützen, die Novokuybyshevsk letztendlich näher an internationale Standards bringen werden."

Kontakte:

Irina Wawilkina

[E-Mail geschützt]nvkb.ru

 

Überwachung der Luftqualität

http://pogoda-sv.ru/monitoring/ecology_aero/sam/nov.php,

http://city-hall.nvkb.ru/index.php

 

Die russische ökologische Gesellschaft

ecosociety.ru

[E-Mail geschützt]