BreatheLife heißt Moldawien willkommen - BreatheLife2030
Netzwerk-Updates / Moldawien / 2019-10-22

BreatheLife heißt Moldawien willkommen:

Die Republik Moldau verfügt über Vorschriften und Richtlinien zur Kontrolle der Emissionen aus Landwirtschaft, Verkehr, Abfallentsorgung, Luftverschmutzung der Haushalte und Energieversorgung, arbeitet jedoch weiterhin an Lücken, einschließlich einer integrierten Überwachung der Luftqualität

Montenegro
Shape Erstellt mit Skizze.
Lesezeit: 2 Minuten

BreatheLife begrüßte die Republik Moldau am Weltumwelttag, als das Land der 3.6-Millionen-Bürger auf einer nationalen Konferenz in der Hauptstadt Chisinau Bilanz seiner Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität zog.

Die Staatssekretärin des Ministeriums für Landwirtschaft, regionale Entwicklung und Umwelt Valentina Țapiș stellte die wichtigsten Errungenschaften des Landes vor, darunter die Fertigstellung einer Studie über Kraftstoffqualität und -verbrauch in Moldau sowie die Genehmigung von Umweltstandards für Benzin und Diesel gemäß den Richtlinien der Europäischen Union. und Einführung von Optionen für Kfz-Steuersysteme im Land.

Die Ergebnisse der Basisstudie zur Kraftstoffqualität in Moldawien enthielten die gute Nachricht, dass die Käufe von Hybrid-Elektrofahrzeugen aufgrund einer neuen Verbrauchsteuerbefreiung von 2011 um fast 2,900 Prozent dramatisch von ebenfalls null auf 2017 gestiegen sind Durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch von 50 bis 28 und Präferenz für kleine und mittlere Autos als Prozentsatz der Gesamtimporte.

Die Republik Moldau führt auch ein Projekt in Verbindung mit der Koalition für Klima und saubere Luft durch, "Institutionelle Stärkung der Unterstützung zur Ausweitung der Maßnahmen gegen kurzlebige Klimaschadstoffe", deren Hauptziel darin besteht, das in der Republik Moldau ergriffene Maß an Maßnahmen zur Verringerung der Luftverschmutzung um zu erhöhen weitere Förderung der Koordinierung und des Dialogs zwischen den wichtigsten relevanten nationalen Akteuren und durch Stärkung des öffentlichen Bewusstseins.

Im Rahmen des Projekts wurden die institutionellen Kapazitäten zur Berichterstattung über eine Reihe von Luftschadstoffen im Rahmen des Übereinkommens über weiträumige grenzüberschreitende Luftverschmutzung entwickelt und 26-Schadstoffe überwacht, darunter Feinstaub (PM2.5), Ruß, Stickoxide und Schwefeldioxid .

„Moldawien verfügt über Vorschriften und Richtlinien zur Kontrolle der Emissionen aus Landwirtschaft, Verkehr, Abfallentsorgung, Luftverschmutzung durch Haushalte und Energieversorgung. Wir arbeiten jedoch weiterhin an Lücken, z. B. der integrierten Überwachung der Luftqualität, und beteiligen wichtige Akteure an Maßnahmen zur Koordinierungsplanung und Sensibilisierung für die Beziehung zwischen Luftqualität und Gesundheit “, sagte Țapiș.

Die Regierung arbeitet daran, das Bewusstsein für diese Beziehung zu stärken, indem sie in Zusammenarbeit mit der staatlichen medizinischen Universität die gesundheitlichen Auswirkungen der Luftverschmutzung untersucht und die Beteiligung der Republik Moldau an der in Entwicklung befindlichen Initiative für städtische Gesundheit stärkt.

Auf der Konferenz wurden auch Lücken aufgezeigt, unter anderem die Notwendigkeit, das Luftüberwachungssystem und das integrierte Umweltüberwachungssystem weiterzuentwickeln, die Anzahl der mobilen Luftqualitätsmessstationen zu erhöhen und die Planungsaktivitäten für den Schutz der Luftqualität zu verbessern.

Moldawien startet seine BreatheLife-Mitgliedschaft am Weltumwelttag und zieht auf einer Konferenz eine Bilanz der Luftverschmutzungsmaßnahmen und -lücken

Das Land hat auch die Übernahme von Fahrzeugstandards zu einer Priorität in 2019-2020 gemacht.

Energieeffizienz wird im Land durch die Finanzierungslinie für Energieeffizienz für moldauische Unternehmen gefördert, die von der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) ins Leben gerufen wurde und Investitionen in Energieeffizienz unterstützt. Sie erhalten über lokale Partnerbanken Zugang zu Krediten in Höhe von 20 Mio. €. Mit Hilfe der moldauischen Finanzierungsfazilität für nachhaltige Energie stellte die EBWE 20 Mio. EUR für Darlehen durch lokale Partnerbanken bereit.

Alle diese Maßnahmen tragen zu den verschiedenen Gesetzen und Strategien des Landes bei, die die Nutzung erneuerbarer Energien, die Entwicklung emissionsarmer Stoffe, die Energieeffizienz und den Schutz der Luft sowie die Umweltstrategie 2014-2023 und den Aktionsplan für die Umsetzung fördern.

Das BreatheLife-Netzwerk begrüßt Moldawien bei der Umsetzung seiner Pläne und der Ausweitung seiner Maßnahmen für saubere Luft und den Klimawandel.

Folgen Sie Moldawiens Reise in die saubere Luft hier.