Über 40 Millionen Beschäftigte im Gesundheitswesen fordern eine umweltfreundliche und gesunde Genesung von COVID-19 - BreatheLife2030
Netzwerk-Updates / Global / 2020-05-26

Über 40 Millionen Beschäftigte im Gesundheitswesen fordern eine umweltfreundliche und gesunde Genesung von COVID-19:

Über 350 Organisationen, die über 40 Millionen Angehörige der Gesundheitsberufe und über 4,500 einzelne Angehörige der Gesundheitsberufe aus 90 verschiedenen Ländern vertreten, haben einen offenen Brief an die Staats- und Regierungschefs der G20 geschrieben

Global
Shape Erstellt mit Skizze.
Lesezeit: 2 Minuten

Über 40 Millionen Ärzte, Krankenschwestern und andere Angehörige der Gesundheitsberufe aus 90 Ländern, darunter viele, die an der Front der Covid-19-Pandemie arbeiten, schrieben eine offenen Brief an die Staats- und Regierungschefs der G20, die sie auffordern, der öffentlichen Gesundheit, sauberer Luft, sauberem Wasser und einem stabilen Klima in Konjunkturpaketen Priorität einzuräumen, um künftige Krisen zu vermeiden und die Welt für sie widerstandsfähiger zu machen.

Über 350 medizinische Gruppen, die Angehörige der Gesundheitsberufe vertreten, darunter die World Medical Association, der International Council of Nurses, die Commonwealth Nurses and Midwives Federation, die Weltorganisation der Hausärzte und die World Federation of Public Health Associations, haben den Brief im Namen ihrer Mitglieder unterzeichnet zusammen mit Tausenden von einzelnen Angehörigen der Gesundheitsberufe.

Die verheerenden Auswirkungen der COVID-19-Pandemie, heißt es in dem Brief, „… hätten teilweise durch angemessene Investitionen in die Vorbereitung auf Pandemien, die öffentliche Gesundheit und die Umweltverantwortung gemildert oder möglicherweise sogar verhindert werden können. Wir müssen aus diesen Fehlern lernen und stärker, gesünder und belastbarer zurückkehren. “

In dem Brief heißt es: „Vor COVID-19 gab es bereits Luftverschmutzung - hauptsächlich durch Verkehr, ineffizienten Energieverbrauch in Wohngebieten zum Kochen und Heizen, Kohlekraftwerke, Verbrennung fester Abfälle und landwirtschaftliche Praktiken unseren Körper schwächen. Es erhöht das Risiko für die Entwicklung und die Schwere von: Lungenentzündung, chronisch obstruktiver Lungenerkrankung, Lungenkrebs, Herzerkrankungen und Schlaganfällen, die zu sieben Millionen vorzeitige Todesfälle pro Jahr. Luftverschmutzung führt auch zu ungünstigen Schwangerschaftsergebnissen wie niedrigem Geburtsgewicht und Asthma, was unsere Gesundheitssysteme weiter belastet.

„Eine wirklich gesunde Erholung wird nicht dazu führen, dass die Luft, die wir atmen, und das Wasser, das wir trinken, weiterhin durch Verschmutzung getrübt werden. Es wird nicht unvermindert zulassen Klimawandel und Entwaldung, die möglicherweise neue Gesundheitsbedrohungen für gefährdete Bevölkerungsgruppen auslösen.

„In einer gesunden Wirtschaft und Zivilgesellschaft werden die am stärksten gefährdeten unter uns betreut. Die Arbeitnehmer haben Zugang zu gut bezahlten Arbeitsplätzen, die die Umweltverschmutzung oder die Verschlechterung der Natur nicht verschlimmern. Städte priorisieren Fußgänger, Radfahrer und öffentliche Verkehrsmittel, und unsere Flüsse und Himmel sind geschützt und sauber. Die Natur gedeiht, unser Körper ist widerstandsfähiger gegen Infektionskrankheiten und niemand wird aufgrund der Gesundheitskosten in die Armut gedrängt. “

Die Unterzeichner des Schreibens plädieren dafür, intelligentere Anreize und Fehlanreize einzusetzen, um eine gesündere und widerstandsfähigere Gesellschaft zu erreichen.

„Wenn die Regierungen die derzeitigen Subventionen für fossile Brennstoffe grundlegend reformieren und die Mehrheit auf die Erzeugung sauberer erneuerbarer Energien verlagern würden, wäre unsere Luft sauberer und die Klimaemissionen würden massiv reduziert, was zu einer wirtschaftlichen Erholung führen würde, die die Welt ankurbeln würde BIP-Zuwächse von fast 100 Billionen US-Dollar bis 2050 “, heißt es.

Sie fordern außerdem, dass der Chief Medical Officer und der Chief Scientific Advisor jedes Landes „direkt an der Erstellung aller Konjunkturpakete beteiligt sind, über die kurz- und langfristigen Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit berichten und ihren Gütesiegel geben“. Im Wesentlichen wird die menschliche Gesundheit und das Wohlbefinden in den Mittelpunkt der Politik gestellt.

#HealthyRecovery

+40 Millionen Angehörige der Gesundheitsberufe von über 350 Organisationen aus 90 Ländern fordern die führenden Politiker der G20 auf, die öffentliche Gesundheit in den Mittelpunkt ihrer Konjunkturpakete nach Covid19 zu stellen, um künftige Krisen zu vermeiden und die Welt für sie widerstandsfähiger zu machen. Schließen Sie sich dem weltweiten Aufruf für eine #HealthyRecovery an

Geschrieben von Globale Klima- und Gesundheitsallianz am Dienstag, Mai 26, 2020

Der Aufruf aus dem Kampf gegen die Covid-19-Pandemie ist der jüngste in einer Reihe offener Briefe, in denen eine grüne, klimabewusste Erholung gefordert wird, darunter auch die aus multinationalen dabei unterstützen,, prominente Ökonomen, mehrere Länder der Europäischen Union, und globale Investorengruppen.

Lesen Sie den vollständigen Brief hier: Zur Unterstützung einer #HealthyRecovery

Lesen Sie hier die Pressemitteilung: Über 40 Millionen Angehörige der Gesundheitsberufe fordern die Staats- und Regierungschefs der G20 auf, die öffentliche Gesundheit in den Mittelpunkt der Genesung von Covid-19 zu stellen

Bannerfoto: © WHO / Diego Rodriguez