Iconic "Pollution Pods" starten vor der großen Luftverschmutzung und Gesundheit Konferenz - BreatheLife 2030
Netzwerk-Updates / Genf, Schweiz / 2018-10-29

Kultige "Pollution Pods" starten vor der großen Konferenz über Luftverschmutzung und Gesundheit:

Immersive Kunstausstellung fügt dem Thema Luftverschmutzung und Gesundheit eine greifbare Dimension hinzu

Genf, Schweiz
Shape Erstellt mit Skizze.

Eine ikonische Kunstinstallation im Zentrum von Genf, die Luft an fünf verschiedenen Orten anbietet, wurde heute in Genf vorgestellt, einen Tag vor der ersten Konferenz der Weltgesundheitsorganisation zu Luftverschmutzung und Gesundheit.

Verschmutzung Pods, von Künstler Michael Pimsky, ist von gereist sein erstes Zuhause in Somerset Place in London nach Genf, um den Konferenzteilnehmern und der Öffentlichkeit ein eindringliches Erlebnis zu bieten, in Neu-Delhi, Peking, London, Sao Paulo und der unberührten Insel Tautra zu atmen.

Der Künstler beschreibt es als "eine Art Weinprobe Erfahrung, anstatt einen Vergleich (zwischen den Städten)".

"Ich würde es gerne haben, wenn du kommst, verbringst du 20 in jedem Pod zu 25-Minuten", schlägt er vor.

Der Smog in der Kuppel von New Delhi überdeckt seine Insassen am deutlichsten, aber alle Hülsen haben einen individuellen Charakter - jede basiert auf einem bestimmten Duft, der die Luft dieser Stadt genau nachahmen soll, wie etwa Dieselemissionen in London und Emissionen aus der Verbrennung von Ethanol Sao Paulo zum Beispiel.

Im Umgang mit der Luftverschmutzung ist es am schwierigsten, sie oft unsichtbar zu machen. Da wir sie nicht sehen können, ist es schwer für uns, sie ernst zu nehmen. “ WHO-Generaldirektor Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus beim Start.

Diese Pods, die hier auf dem Place des Nations in Genf stehen, machen das einfacher “, sagte er.

WHO-Generaldirektor Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus mit Pollution Pod-Künstler Michael Pimsky.

Luftverschmutzung ist in unserer heutigen Realität eine nahezu universelle Lebensweise: 9 bei 10-Menschen auf der ganzen Welt atmen verschmutzte Luft ein. Es ist auch das größte Umweltrisiko für die Gesundheit.

Die Luftverschmutzung durch Außenluft in Städten und ländlichen Gebieten verursacht weltweit 4.2 Millionen vorzeitige Todesfälle.

Es ist die zweithäufigste Ursache für nicht übertragbare Krankheiten, nach Tabak, verantwortlich für fast ein Drittel der Todesfälle durch Lungenkrebs, fast ein Viertel der Todesfälle durch Schlaganfall und Herzerkrankungen und über 40 Prozent der Todesfälle durch Lungenerkrankungen.

Es verursacht auch wirtschaftliche Kosten für vorzeitige Todesfälle und Krankheiten in Höhe von potenziellen Billionen Dollar weltweit, geschätzte $ 1.6 Billionen allein in Europa.

Auf der Konferenz werden Gesundheitsminister, Bürgermeister, Politiker, Wissenschaftler und die Zivilgesellschaft erwartet, um diese Fragen zu diskutieren.

Weiterlesen: Wie Luftverschmutzung unsere Gesundheit zerstört